Unsere Unterstützung

für das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Borken bei seiner Hilfe für polnische Waisenkinder

Seit 1996 mit im Hilfskonvoi

Seit 1996 begleitete Zahnarzt Dr. Peter Reber über 10 Jahre lang den Rot-Kreuz-Konvoi aus dem DRK-Kreisverband Borken als Team-Zahnarzt und Helfer in die ehemalige Grafschaft Glaz, Polen. Dem Kinderheim Bardo räumten die DRK-Helfer einen besonderen Stellenwert ein. "Betreut von 15 Nonnen haben hier mehr als 100 Kinder von Klein bis Groß ein neues Zuhause gefunden. Die meisten sind Vollwaisen oder sind aufgrund zerrütteter Familien hier", berichtete Reber. Das Kinderheim war von privaten Spenden abhängig, die Armut anfangs sehr groß. Dr. Reber: "Die zur Verfügung gestellten Spenden werden von uns direkt an Schwester Dorota Frendenberg übergeben, so dass auch für die Spender gewährleistet wird, dass das Gespendete tatsächlich ankommt." Wir baten daher um Unterstützung für diese Aktion auch durch Geldspenden an das DRK.

Ausladen der Hilfsgüter in Bardo, 1997

 



Unsere kleinen Besucher

Bis 2013 waren wir als Betreuungszahnärzte für den St. Martinus Kindergarten in Ahaus-Wessum tätig. Vom einem der Besuche der Kindergartenkinder im Sommer 2003 in unserer Praxis hatten uns die Kinder ein kleines Dankeschön gemalt: